Die Bestandteile eines Parfums

Ein Parfum besteht in der Regel aus destilliertem Wasser, Alkohol und einer Zusammenstellung verschiedener Parfum-Öle. Das Verhältnis dieser Parfum- oder auch Duftöle zum Wasser-Alkohol-Gemisch wird als Parfum Konzentration bezeichnet. Prinzipiell gilt: Mit steigendem Anteil an Parfum-Ölen nehmen auch die Intensität und Haltbarkeit eines Duftes zu. Bei der Angabe der Parfum Konzentration existiert jedoch kein einheitlicher und vor allem verpflichtender Standard für die Hersteller. Die Angabe der Konzentration erfolgt mittels verschiedener Begriffe, die auf den Düftöl-Anteil in einem Parfum schließen lassen: von Eau de Cologne und Eau de Toilette über Eau de Parfum und Parfum bis hin zum hochintensiven Extrait de Parfum. Nachfolgend finden Sie eine Erläuterung der unterschiedlichen Begriffe.

Vergleich, Unterschiede und Wirkung von Eau de Toilette, Eau de Parfum und Co.

  • Eau Fraiche: Mit einer Konzentration von nur 1%-3% besitzt das sogenannte Eau Fraiche den geringsten Duftöl-Gehalt. Dadurch wirkt der Duft sehr leicht und frisch, verflüchtigt sich jedoch zugleich sehr schnell. Der geringe Anteil an wertvollen Parfum-Ölen macht sich auch im vergleichbar geringen Preis bemerkbar.
  • Eau de Cologne (EdC): Ursprünglich als Erfrischungswasser gedacht verfügt diese Variante über einen niedrigen Duftstoffanteil von ca. 3%-5% und ist dadurch sehr flüchtig und nicht besonders langanhaltend. Aufgrund der geringen Konzentration an Duftölen zählen Eau de Colognes meist auch zu den günstigeren Parfums.
  • Eau de Toilette (EdT): Beim Eau de Toilette ist die Konzentration an Parfümölen mit ca. 6%-9% schon etwas höher. Als Eau de Toilette gekennzeichnete Düfte sind weit verbreitet und besitzen oft Ableger in einer intensiveren Eau de Parfum-Variante. Die Haltbarkeit des Duftes liegt prinzipiell im mittleren Bereich. Auch der Preis bewegt sich im mittleren Preissegment.
  • Eau de Parfum (EdP): Bei Düften der Kategorie Eau de Parfum ist der Anteil an Duftkonzentrat bereits sehr hoch und liegt in der Regel bei ca. 10%-14%, bei sogenannten Intense-Variationen sogar bei bis zu 20%. Im Allgemeinen ist diese Variante intensiver im Duft und weitaus länger Haltbar. Andere Bezeichnungen sind “Parfum de Toilette” und “Esprit de Parfum”. Manche Hersteller veröffentlichen neben einer Eau de Parfum-Version auch einen Parfum-Ableger. Eau de Parfums sind aufgrund der vergleichbar hohen Konzentration an kostenintensiven Parfum-Ölen auch teurer.
  • Parfum / Extrait de Parfum: Diese Kategorie bildet die hochwertigste und duftstoffreinste Parfum-Variation. Ein Extrait der Parfum hat meist einen Duftölanteil zwischen 15% und 30%. Intense-Variationen kommen sogar auf einen Anteil von bis zu 40%. Weitere Bezeichnungen sind „L’Intense“, „L’Absolu“, „Eau Extreme“ oder auch „Parfum Extreme“. Aufgrund der sehr hohen Konzentration an Düftölen handelt es sich bei Extrait- bzw. Extreme-Varianten prinzipiell um äußerst Intensive Parfums mit einer sehr langanhaltenden Wirkung. Dies spiegelt sich insbesondere im Preis wider.

Die Parfum Konzentration hat Einfluss auf Intensität und Haltbarkeit

Parfum-Konzentration Parfum Test

Folglich gilt prinzipiell: Mit steigendem Anteil an Parfum-Ölen nehmen auch die Intensität und Haltbarkeit eines Duftes zu. Bei der Angabe der Parfum-Konzentration existiert jedoch kein einheitlicher und vor allem verpflichtender Standard für die Hersteller. Infolgedessen gehen die Angaben der Parfümöl-Konzentration und die Bezeichnungen stark auseinander.

Ohne einheitlichen Standard dient die Angabe der Parfumkonzentration lediglich als grobe Orientierung. Daher lässt sich nicht generell von der Duftöl-Konzentration auf die Intensität oder die Haltbarkeit eines Parfums schließen. Es ist vielmehr von den Duftnoten selbst, der Qualität der verwendeten Duft-Öle und dem angewandten Extraktionsverfahren abhängig. So macht es auch einen Unterschied, ob die verwendeten Duft-Öle synthetisch hergestellt oder aus natürlichen Rohstoffen gewonnen werden.

Hochwertige Parfums nutzen natürliche Inhaltsstoffe

Bei hochwertigen Parfums werden Duftöle aus natürlichen Stoffen, wie z.B. Blüten, Blättern, Harzen, Hölzern und Wurzeln extrahiert. In minderwertigen Parfums finden sich laut Ökotest (Ausgabe 12/2017) hingegen große Teile aus synthetisch hergestellten Stoffen, die in einigen Fällen Hautreizungen, allergische Reaktionen und andere gesundheitliche Probleme auslösen können. Gewarnt sei hier insbesondere vor gefälschten Parfums, die mittels synthetischer Stoffe unbekannten Ursprungs versuchen, die Originale nachzuahmen. So kann es gut sein, dass eine Fälschung dem Original zum Verwechseln ähnlich duftet – jedoch auf Kosten der Qualität, Haltbarkeit und sogar Gesundheit der Trägerin oder des Trägers. Um nicht auf Plagiate reinzufallen, empfiehlt es sich, Parfums ausschließlich über seriöse Händler zu beziehen. Unsere Partner auf Parfum-Test.de sind handverlesen und vertreiben ausschließlich originale Produkte mit wahrheitsgemäßer Angabe der Inhaltsstoffe.

Parfum Konzentration Blog Parfum Test Pipette

Parfum Test-Empfehlungen: Das könnte Ihnen auch gefallen


Acqua Di Gio Profumo

Giorgio Armani

Eau de Parfum

armani-acqua-di-gio-profumo-EDP-125ml

Zum Acqua Di Gio Profumo Parfum Test

notino.de
douglas.de
flaconi.de
pieper.de
amazon.de

Narciso Rodriguez For Her

Narciso Rodriguez

Eau de Toilette

narciso-rodriguez-for-her-eau-de-toilette-EDT-100ml

Zum Narciso Rodriguez For Her Parfum Test

notino.de
douglas.de
flaconi.de
pieper.de
amazon.de

Parfum Test-Bestenlisten: Die besten Parfums im Test


Die besten Herrenparfums im Ranking


Die besten Damenparfums im Ranking


Scroll to Top