Die Wirkung von Parfums

Nachfolgend erfahren Sie, welche Rolle Jahreszeit und Anlass beim Parfum spielen. Düfte unterstreichen nicht nur die eigene Persönlichkeit. Sie bieten zudem auch eine Möglichkeit, sich abzuheben und gezielt Akzente zu setzen. Dabei den richtigen Duft zu finden kann jedoch äußerst schwierig sein. Denn neben der individuellen Entfaltung der Duftmoleküle auf der eigenen Haut sind auch externe Faktoren zu beachten: Wie auch unsere Kleidung unterliegen Düfte modischen Trends und ihre Wahrnehmung ändert sich mit Jahreszeit, Tageszeit und Anlass. Daher ist es umso wichtiger, mit der Mode zu gehen und das Parfum an das Outfit anzupassen.

Auf der Suche nach geeigneten Parfums für die aktuelle Jahreszeit oder bestimmte Anlässe bieten die üblichen Charakteristika, wie z.B. Duftnoten, Marke oder Flakon keine Hilfestellung. Auch die Hersteller selbst geben keine Auskunft über die Anwendungsfälle eines Parfums – oder nur indirekt über die Inszenierung in der Werbung.

Das Parfum-Test Portfolio

Unser Parfum-Test Portfolio bietet für diese Problematik eine Lösung. Es nimmt eine Einordnung des jeweiligen Parfums anhand der Eignung zu bestimmten Anlässen und Jahreszeiten vor.

Mittels einer Farbskala gibt es eine Indikation darüber, für welche Anlässe und Jahreszeiten ein Duft vorrangig geeignet ist. Dadurch bietet es eine einfache Orientierung beim Parfum-Kauf und hilft Ihnen dabei, eine geeignete Vorauswahl zu treffen oder Ihre Parfum-Kollektion zu vervollständigen.

Darüber hinaus bietet es ein Instrument, um „Allrounder“ von speziellen Parfums zu unterscheiden und dadurch einen Duft für alle Fälle oder auch ein “Signature”-Parfum auszuwählen.

Tag
Casual
Tag
Business
Abend
Leger
Abend
Elegant

Eignung gemäß Parfum-Test.de:

  • mäßig
  • gut
  • ideal

Welches Parfum passt zu welchem Anlass?

Wie auch unser Kleidungsstil, sollte das Parfum dem Anlass entsprechend ausgewählt werden. Denn ein Duft unterstreicht nicht nur das Outfit und die Persönlichkeit des Trägers bzw. der Trägerin, sondern besticht auch durch seine Wirkung auf die Außenwelt. Ob Arbeit, ein lässiger Tag am Strand, ein Date oder ein formelles Event am Abend – das Parfum sollte zur jeweiligen Situation passen. Generell gilt: Für tagsüber eignen sich eher leichte Düfte, für den Abend darf gerne zu intensiveren Aromen gegriffen werden. Auch an einem Duft für alle Fälle ist nichts auszusetzen. Ein solcher, persönlicher „Signature“-Duft passt zu vielen Situationen und Jahreszeiten und sollte sich in jedem Duftschrank finden. Er bietet jedoch nicht immer die ideale Symbiose aus gefälliger Duft-DNA, angenehmer Intensität und erforderlicher Haltbarkeit.

Tag / Casual

Für informelle Ereignisse tagsüber, wie z.B. einem Stadtbummel, einem Barbecue mit Freunden oder einem Urlaubstag am Strand sollte ein Duft über einen langen Zeitraum angenehm sein. Denn als Träger nimmt man den Duft den ganzen Tag über wahr. Daher sollte man kein Parfum wählen, das einem „zu Kopf steigt“. Ist man von anderen Personen umgeben, sollte der Duft weniger speziell und möglichst „mass-appealing“ bzw. gefällig sein, um von möglichst vielen Personen des Umfelds positiv wahrgenommen zu werden. Hier eignen sich meist frische Düfte, z.B. fruchtige oder blumige Akkorde.

Herrenparfum


Allure Homme Sport Eau Extrême

Chanel

Eau de Parfum

chanel-allure-homme-sport-eau-extreme-EDP-100ml

Zum Allure Homme Sport Eau Extrême Parfum Test

Damenparfum


Narciso Rodriguez For Her

Narciso Rodriguez

Eau de Toilette

narciso-rodriguez-for-her-eau-de-toilette-EDT-100ml

Zum Narciso Rodriguez For Her Parfum Test

Tag / Business

Formelle Ereignisse am Tage finden meist in einem professionellen Umfeld statt, wie z.B. am Arbeitsplatz, einem Termin bei der Bank oder einem Vorstellungsgespräch. Hier ist es besonders wichtig, einen unaufdringlichen Duft zu aufzutragen, um damit niemandem sprichwörtlich „auf die Pelle zu Rücken“. Hierbei ist es essentiell wichtiger, nicht negativ aufzufallen, anstatt möglichst positiv. Dafür sollte das Parfum gefällig und weniger speziell sein. Hier eignen sich Parfums der Kategorie „Fresh & Clean“, z.B. mit Zitrusakkorden aus Orangen, Limetten oder Bergamotte oder auch Duftnoten, die an Seife erinnern und indes Sauberkeit und Professionalität vermitteln. Auch sollte ein Duft für solche Situationen äußerst dezent aufgetragen werden, um zu verhindern, einen Duftschweif zu hinterlassen.

Abend / Leger

Wird es dunkel und wir bereiten uns für ein lockeres Beisammensein, ein Date oder einen Bar-Abend vor, kann gerne ein besonderes Parfum aufgetragen werden. Denn am Abend möchte man positiv auffallen. Dafür eignen sich spezielle, verspielte und extravagante Düfte. Weil mit der untergehenden Sonne auch die Temperaturen abnehmen, darf der Duft auch intensiver sein. Für ein Date oder einen gemütlichen Abend zu zweit eignet sich ein süßer, verführerischer Duft mit Gourmand-Noten. Geht es in eine Bar oder einen Club, darf das Parfum auffällig, laut und dekadent sein. Denn unter den vielen Personen auf engem Raum möchte man wahrgenommen werden.

Herrenparfum


Sauvage

Dior

Eau de Parfum

dior-sauvage-eau-de-parfum-test-EDP-100ml

Zum Sauvage Parfum Test

Damenparfum


Safanad

Parfums de Marly

Eau de Parfum

parfums-de-marly-safanad-parfum-test-EDP-75ml

Zum Safanad Parfum Test

Abend / Elegant

Für formelle Abendveranstaltungen, wie z.B. Firmenevent, Hochzeit oder Theater sollte auch das Parfum einen dem Outfit entsprechenden, förmlichen Charakter vorweisen. Da solche Anlässe oft mit einem zeremoniellen Ereignis einhergehen, ist darauf zu achten, dass das Parfum festlich aber zugleich seriös und weniger verspielt wirkt. Vielmehr darf das Parfum wie ein guter Anzug sein: klassisch und elegant. Dafür sollte der Duft eine gefällige Duft-DNA besitzen, z.B. mit süßen (Vanille, Tonkabohne, Moschus), holzigen (Sandelholz, Amberholz, Guajakholz) oder orientalischen (Oud, Safran, Oregano) Aromen.

Herrenparfum


Layton

Parfums de Marly

Eau de Parfum

parfums-de-marly-layton-EDP-125ml

Zum Layton Parfum Test

Damenparfum


Baccarat Rouge 540

Maison Francis Kurkdjian

Eau de Parfum

maison-francis-kurkdjian-baccarat-rouge-540-eau-de-parfum-EDP-70ml

Zum Baccarat Rouge 540 Parfum Test

Welches Parfum passt zu welcher Jahreszeit?

Nicht nur der Anlass spielt bei der Wahl eines geeigneten Parfums eine wichtige Rolle, sondern auch die Jahreszeit. Die Jahreszeit hat nicht nur ein Einfluss auf unsere Stimmung und den Kleidungsstil, sondern auch auf die Wirkung unseres Parfums. Denn zu jeder Jahreszeit herrschen unterschiedliche Umgebungsbedingungen: ob Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Sonnenstrahlen oder Wind – all diese Faktoren beeinflussen, wie wir selbst und auch andere einen Duft wahrnehmen.

Im Allgemeinen gilt: intensive und schwere Parfums eignen sich für kalte Temperaturen, frische und leichte Parfums sind dagegen bei warmen Temperaturen die bessere Wahl. Denn kalte Temperaturen schwächen einen Duft ab, während warme Temperaturen ihn verstärken. Für Übergangsperioden mit milden Temperaturen bieten Parfums mit einer Kombination aus leichter Kopf- und Herznote sowie einer intensiver Basisnote den idealen Kompromiss aus Intensität und Haltbarkeit.

Darüber hinaus sollte das Parfum auch zum Kleidungsstil der jeweiligen Jahreszeit passen: Denn im Winter würde niemand mit T-Shirt, kurzer Hose oder Sommerkleid aus dem Haus gehen. Im Sommer dagegen würde keiner auf die Idee kommen, einen warmen Pullover oder Wollmantel anzuziehen. Im besten Fall sollte ein Parfum das Outfit unterstreichen – wie ein unsichtbares, aber dennoch wahrnehmbares Accessoire.

Frühling

Im Frühling zeigt sich die Sonne zunehmend öfter und hebt die Lust auf frische und belebende Düfte. Auch die Temperaturen nehmen allmählich zu, sind aber dennoch mild und können besonders zu den Morgen- und Abendstunden in kalte Bereiche rutschen. Aufgrund dessen eignen sich für den Frühling frische Düfte mit einer zugleich intensiven, wärmenden Basisnote. Bei den Herren sind dies vor allem frische Parfums mit zitrischen Noten, wie z.B. Bergamotte, Neroli oder Blutorange, gepaart mit einer holzigen Basisnote aus Zedernholz, Vetiver oder Rosenholz. Bei den Damenparfums kommen zumeist florale Nuancen, wie z.B. Jasmin, Lavendel oder Orangenblüte in Frage. Untermalt mit unterschiedlichen hölzern, harzen oder süßen Gewürzen ergibt sich so ein erfrischendes Duftbouquet für den Frühling.

Sommer

An heißen Sommertagen mit viel Sonnenschein empfehlen sich in erste Linie leichte Düfte. Schwere und süße Düfte kommen nur bedingten Frage, da warme Temperaturen die Duftmoleküle auf der Haut intensivieren und einen Duft noch schwerer bzw. süßer wirken lassen. Leichte Düfte mit frischen Akkorden sind zur Sommerzeit daher die bessere Wahl. Besonders beliebt sind florale und fruchtige Akkorde, z.B. durch zitrische Noten (Bergamotte, Limette), Blüten (Orangenblüte, Osmathusblüte) oder Früchte (Birne, Ananas). Für die warme Jahreszeit empfehlen sich auch Düfte mit einer geringen Konzentration an Parfüm- bzw. Duftölen. Dies ist der Fall bei sog. Eau de Toilettes, Eau de Colognes oder auch Eau Fraiches – diese haben einen vergleichbar geringen Anteil an Parfümölen, wodurch der Duft besonders leicht wirkt.

Herbst

Während bei warmen Sommertemperaturen vor allem leichte und frische Parfums die geeignete Wahl darstellen, können Düfte für den Herbst wieder intensiver und schwerer sein. Denn die herbstlichen Außentemperaturen und die Luftfeuchtigkeit beeinflussen die Wirkung eines Dufts, seine Intensität und seine Haltbarkeit. Hier eignen sich vor Allem holzige, orientalische und florale Parfums für die Frau. Bei Männern kommen vermehrt holzige, ledrige und auch alkoholische Noten in Frage. Neben einer höheren Intensität bieten solche Komponenten auch eine längere Haltbarkeit bei kühlen Temperaturen.

Winter

Kalte Temperaturen schwächen Düfte ab und verringern Ihre Haltbarkeit. Für den Winter empfehlen sich daher intensive Parfums mit wärmenden Eigenschaften. Dazu zählen orientalische Duftnoten (z.B. Leder, Ambra, Weihrauch) oder auch holzige Noten (z.B. Sandel-, Zedern- sowie Adlerholz – auch „Oud“ genannt). Diese sind besonders intensiv und auch bei Temperaturen unter null äußerst lange haltbar. Bei Herrenparfums kommen oftmals Akkorde aus Gewürzen, wie z.B. Pfeffer, Safran oder Zimt hinzu. Bei Damenparfums wird vermehrt auf süße Gourmand-Noten, wie z.B. Vanille, Mandel und Tonkabohne gesetzt.

Welche Vorteile bietet Parfum-Test.de?

Wie sich zeigt, spielen beim Parfum Jahreszeit und Anlass eine entscheidende Rolle bei der Wahl des geeigneten Parfums. So unterscheidet sich der Duft für das Büro von dem für eine ausgelassene Feier. Darüber hinaus eignen sich einige Düfte für den Sommer während andere idealerweise bei kalten Wintertagen zum Einsatz kommen. Das Parfum-Test.de-Portfolio bietet dabei die ideale Orientierung. Es zeigt, für welche Anlässe und Jahreszeiten ein Duft vorrangig in Frage kommt. Die Einordnung in das Parfum-Test.de Portfolio ist Bestandteil von unserem Parfum Test. Dieser stellt alle relevanten Informationen nachvollziehbar und übersichtlich strukturiert zur Verfügung. Für weitere Inspiration probieren Sie das Tool “Match my Fragrance” des renommierten Parfum-Experten Micheal Edwards.

Parfum Test-Empfehlungen: Das könnte Ihnen auch gefallen


Luna Rossa Carbon

Prada

Eau de Toilette

prada-luna-rossa-carbon-EDT-100ml

Zum Luna Rossa Carbon Parfum Test

notino.de
douglas.de
flaconi.de
pieper.de
amazon.de

Delina

Parfums de Marly

Eau de Parfum

parfums-de-marly-delina-parfum-test-EDP-75ml

Zum Delina Parfum Test

notino.de
douglas.de
flaconi.de
pieper.de
amazon.de

Parfum Test-Bestenlisten: Die besten Parfums im Test


Die besten Herrenparfums im Ranking


Die besten Damenparfums im Ranking


Scroll to Top